Oldtimer und Oldtimer

classic blue vehicle between vineyard photo

https://dein-auto-ankauf.de/hannover/

Als Oldtimer werden allgemein Autos bezeichnet, die bis zum Ende des Ersten Weltkriegs hergestellt wurden. Es gibt jedoch einige Abweichungen, da der Stichtag in Amerika 1925 ist, während er in Großbritannien 1930 ist. Autos befanden sich in der Oldtimerzeit im Umbruch, daher sind bestimmte Modelle sammelwürdige Raritäten. Menschen mit einem ausgeprägten Geschichtsbewusstsein oder einer Zugehörigkeit zu dieser Zeit interessieren sich generell für Oldtimer. Aufgrund der großen Nachfrage nach Oldtimern sind diese ziemlich teuer, besonders wenn sie in einem großartigen Zustand sind.

Die Zeit der Oldtimer ist geprägt von der Einführung vieler Features, die die Autos komfortabler machten und den Wandel des Automobils einläuteten. Zu diesen Funktionen gehören Frostschutzmittel; ganzjährige Nutzung von Autos zu ermöglichen, Allradbremsen sowie die Verwendung von hydraulisch betätigten Bremsen und Servolenkungen; zur besseren Handhabung. Die Oktanzahl des Kraftstoffs wurde ebenfalls eingeführt, um den Menschen einen Vergleich zwischen Kraftstoffen zu ermöglichen.

Klassische Autos sind Autos, die etwas später als Oldtimer sein können, aber der genaue Zeitraum für diese Autos ist nicht klar definiert. Der Classic Car Club of America ist jedoch der Ansicht, dass nur Autos, die vor 1948 hergestellt wurden, als Klassiker angesehen werden können. Der Club führt eine Liste aller Oldtimer und Mitglieder können nach Prüfung durch den Club einen Antrag auf Aufnahme weiterer Autos in die Liste stellen. Klassische Autos sind im Allgemeinen teuer, wobei Faktoren wie Hubraum, individuelle Karosserien und luxuriöses Zubehör den Preis beeinflussen. Für den Classic Car Club of America wurden die als Klassiker anerkannten Autos in begrenzter Stückzahl gebaut und waren im Neuzustand relativ teuer. Sie sollen einen Höhepunkt der Technik, des Stylings und des Designs dieser Ära darstellen, daher ihre Kategorisierung als Klassiker nach Angaben des Clubs.

Andere Definitionen sind nicht so streng, in den Vereinigten Staaten kann jedes Auto, das älter als 15 Jahre ist, als Klassiker bezeichnet werden. Der Antique Automobiles Club of America definiert den Zeitraum mit 25 Jahren. Im Vereinigten Königreich ist der Stichtag der 1. Januar 1973. Der Begriff „moderne Klassiker“ wurde für Autos geprägt, die 15 bis 25 Jahre alt sind und vom Classic Car Club of America nicht als Klassiker anerkannt werden.

Der Bruch zwischen Oldtimern und Classic Cars findet statt, weil sich die Styling-Trends von Autos in dieser Zeit endgültig geändert haben. Während der Weltkriege konzentrierte man sich mehr auf den Bau von Panzern und Artillerie als auf Autos für die Öffentlichkeit. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die traditionelle Behandlung mit diskreten austauschbaren Kotflügeln jedoch durch die Crosley und Kaiser-Frazer von 1946 ersetzt. Einige der Merkmale, die klassische Autos vor dem Zweiten Weltkrieg kategorisierten, sind abnehmbare Kotflügel, Kofferraum, Scheinwerfer und eine übliche vertikale Grillbehandlung. Diese Merkmale verschwanden nach dem Zweiten Weltkrieg fast vollständig. Der Classic Car Club of America nutzt diese Merkmale, um Autos streng als Klassiker einzustufen.

Oldtimer und Youngtimer sind Sammlerstücke und oft ist es eine Frage des Stolzes, sie fahren zu dürfen. Sie sollten jedoch äußerst vorsichtig sein, da einige der grundlegenden Sicherheitsmerkmale aller modernen Autos in diesen Autos nicht vorhanden sind. Dazu gehören Sicherheitsgurte, Knautschzonen oder Überrollschutz. Das Handling und Bremsen dieser Autos ist auch nicht so effizient wie das moderner Autos.