Die Vorteile des Verkaufs Ihres alten Autos bei einem „Cash for Cars“-Händler

Free Photo of Corroded Vintage White and Red Sedan on Brown Grass Stock Photo

https://dein-auto-ankauf.de/frankfurt/

Es gibt drei traditionelle Methoden, einen Gebrauchtwagen zu verkaufen: privat, bei einem Händler oder über einen Spezialisten für Autoauktionen. Jede dieser Methoden neigt jedoch dazu, mit gewissen Fallstricken einherzugehen, und für diejenigen unter Ihnen, die diese vermeiden möchten, gibt es eine vierte Option: den Verkauf Ihres Autos an einen „Cash for Cars“-Händler. Es gibt viele Gründe, warum diese Art von Geschäften viel besser für den Verkauf von Gebrauchtwagen geeignet sind als jeder der traditionelleren Wege.

Kein Verhandlungsbedarf
Normalerweise werden Sie bei einem Händler oder einem privaten Käufer feststellen, dass die Käufer versuchen werden, über den Preis zu verhandeln, egal welchen Maßstab Sie setzen, sie werden versuchen, ihn so weit wie möglich zu senken. Eine Autoauktion vermeidet dieses Problem, da der endgültige Wert davon abhängt, wer bei der Auktion anwesend ist, wie viele Personen auf das Auto bieten und wie interessiert sie am Kauf des Autos sind.

Wenn Sie Ihr Auto jedoch bei einem „Cash for Car“-Händler verkaufen, werden Sie feststellen, dass viele Sie bitten, den gewünschten Preis festzulegen. Dies sind fantastische Neuigkeiten, da Verkäufer den Marktwert des Autos erfragen können und die Händler häufig den Preis anpassen (obwohl der genaue Preis vom Zustand des Autos im Vergleich zu anderen Modellen derselben Marke abhängt). , Jahr und Kilometerstand). Indem Sie sich dafür entscheiden, Ihr Auto bei einem „Cash for Cars“-Händler zu verkaufen, vermeiden Sie die Notwendigkeit von Verhandlungen, was den Prozess einfacher und weniger zeitaufwändig macht.

Keine Notwendigkeit, große Bargeldsummen in der Öffentlichkeit zu tragen
Private Käufer bieten im Gegensatz zu Schecks oder anderen Zahlungsmitteln normalerweise Bargeld an, was zu Problemen führen kann. Wenn Sie Ihr Auto für 6.000 £ verkaufen und Bargeld erhalten, müssen Sie es zählen, was einige Zeit dauern kann, aber außerdem müssen Sie das Bargeld mit sich herumtragen, was äußerst nervtötend ist.

Wenn sie per Scheck bezahlen, müssen Sie alternativ warten, bis der Scheck eingelöst ist, bevor Sie das Auto freigeben, eine zusätzliche Unannehmlichkeit für viele Konten. Umgekehrt, wenn Sie Ihr Auto an einen „Cash for Cars“-Händler verkaufen möchten, zahlt dieser normalerweise per BACS-Überweisung, sodass das Geld direkt auf Ihr Bankkonto übergeht, ohne dass Sie riesige Geldsummen mit sich herumtragen müssen und kein Risiko eingehen müssen in die Stadt, um einen Scheck einzulösen.

Keine Auszahlung erforderlich, wenn das Auto nach dem Verkauf kaputt geht
Wenn Sie ein Auto verkaufen, müssen Sie normalerweise einen „Verkauft-als“-Vertrag vorlegen, der festlegt, dass der Käufer das Auto so kauft, wie es ist. Dieses Dokument schützt Sie vor und rechtlichen Konsequenzen, die entstehen können, wenn das Auto kaputt geht, nachdem es Ihr Eigentum verlassen hat. Bei einem „Cash for Cars“-Händler müssen Sie keinen „Verkauft-als“-Vertrag anbieten, sie nehmen Autos, wie sie sind.