Altes Auto behalten oder eintauschen?

yellow and white vintage cars on parking lot during daytime

Autoankauf in Frankfurt

Sie haben sich entschieden, ein neues Auto (oder einen „neuen“ Gebrauchtwagen) zu kaufen und fragen sich, was Sie mit Ihrem alten Auto machen sollen. Soll man es eintauschen? Verkauf es? Behalte es?

Die Chancen stehen gut, dass Ihr altes Fahrzeug entweder abbezahlt ist oder kurz vor der Abzahlung steht, sodass die Ausgabe des monatlichen Budgets vorteilhaft sein kann, um es zu behalten.

Die Versicherungskosten sollten bei einem älteren Auto auch geringer sein. Und Sie könnten die Selbstbehalte erhöhen, um sie noch niedriger zu machen.

Auch der Wertverlust ist bei einem älteren Fahrzeug weniger ein Thema. Die großen Wertverluste des Autos finden in den ersten fünf oder sechs Jahren statt.

Sie können Ihr altes Auto sogar zum Pendeln und für Besorgungen in der Stadt nutzen. So sparen Sie Abnutzung und Wiederverkaufswert Ihres Neuwagens.

Das große Problem sind jedoch mögliche Wartungskosten. Werden Sie später von teuren Reparaturen überrollt? Einsparungen aus den oben genannten Faktoren können durch zukünftige Reparaturkosten mehr als ausgeglichen werden.

Nun, Sie wissen es nicht genau. Es ist normalerweise eine schwierige Entscheidung, denn ohne eine Kristallkugel ist es zweifellos ein bisschen wie ein Glücksspiel.

Hier sind jedoch einige Komponentenbeispiele mit den Kilometerständen, wenn sie normalerweise ersetzt werden müssen. Dies kann Ihnen helfen, die Chancen etwas mehr zu Ihren Gunsten oder zu Ihren Gunsten abzuwägen.

Lichtmaschine, 125.000 Meilen
Bremsscheiben, 80.000 Meilen
Bremstrommeln, 150.000 Meilen
Bremssättel, 150.000 Meilen
Kupplung, 75.000 Meilen
Scheinwerfer, 100.000 Meilen
Abgedichtete vordere Lager, 125.000 Meilen
Stoßdämpfer, 75.000 Meilen
Anlasser, 100.000 Meilen
Zahnriemen, 100.000 km
Steuerkette, 100.000 km
Autos werden heute so gebaut, dass sie länger halten als je zuvor. Und Sie können aus der obigen Liste ersehen, dass die teureren Reparaturen in der Regel bei etwa der 100.000-Meilen-Marke auftreten.

Denken Sie daran, dass ein Fahrzeug, wenn Sie sich ungefähr 150.000 Meilen nähern, oft Lack- und Rostprobleme hat. Auch Innenpolster haben in dieser Zeit tendenziell größere Probleme. Und Reparaturen, die bei 75.000 Meilen durchgeführt wurden, kommen wieder.

Aus rein wirtschaftlicher Sicht wäre es nicht sinnvoll, ein relativ junges Fahrzeug einzutauschen oder zu verkaufen, weil es einige hundert Dollar Reparatur benötigt. Andererseits sollte die Aussicht, Tausende von Dollar für ein Fahrzeug in den letzten Zügen auszugeben, sorgfältig abgewogen werden.